Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Lehrmusiktherapie

In vielen, insbesondere tiefenpsychologisch ausgerichteten Ausbildungen und Studiengängen zum/zur MusiktherapeutIn wird von den AusbildungskandidatInnen erwartet, dass sie das Verfahren, mit dem sie später einmal andere Menschen behandeln wollen, in einem längeren therapeutischen Prozess  am eigenen Leib und eigener Seele erfahren haben.

Anders als in einer Therapie, die der Behandlung diagnostizierter Krankheiten, Störungen oder Problemen dient, geht es hierbei um eine vertiefte Selbsterfahrung, in der die  Lebenssituation und Beziehungsgestaltung auf dem Hintergrund der eigenen Biographie reflektiert wird, um sich der "blinden Flecken" in der Selbstwahrnehmung bewusst zu werden. Dieses ist wichtig, um später in der Behandlung von PatientInnenen, insbesondere in der  Gestaltung der therapeutischen Beziehung, die eigenen Probleme und Bedürfnisse sicher von denen der PatientIn unterscheiden zu können.  Die dabei stattfindenden  musiktherapeutischen Interventionen wie auch der gesamte therapeutische Prozess werden  auf dem Hintergrund musik- und psychotherapeutischer Theorie analysiert  und reflektiert.

Kosten: pro Doppelstunde (100 Minuten) 100,- Euro

Termine nach Absprache